18. Februar 2019
Die Region Hannover - ein starker Standort mit Herausforderungen
Regionsrätin Cora Hermenau sprach beim allmonatlichen Unternehmerfrühstück der Sektion Hannover zum Thema „Region Hannover – Herausforderungen an die öffentliche Verwaltung in einer sich verändernden Welt“
In gemütlicher Runde begrüßte Eva Ibrügger, Geschäftsführerin der Delta Energie GmbH & Co. KG, die anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmer im Namen des Sektionsvorstandes Hannover herzlich zum gemeinsamen Frühstück.
Die 1. Regionsrätin Cora Hermenau traf sich mit den Mitgliedern des Wirtschaftsrates auf Augenhöhe. (Foto: Wirtschaftsrat)

Gast und Referentin an diesem sonnigen Morgen war die Juristin Cora Hermenau – seit 2015 Dezernentin für Öffentliche Sicherheit, IT-Koordination und EU-Angelegenheiten und seit April 2018 1. Regionsrätin der Region Hannover. Die Ziele und Herausforderungen der Region Hannover zu präsentieren, das war das Ziel dieser Frühstücksrunde. Nach einer detaillierten Vorstellung der Region mit ihren 21 Städten und Gemeinden, gewährte Frau Hermenau einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Verwaltung.

„Die Stärkung des Wirtschafts- und Lebensraums Hannover durch Bündelung öffentlicher Aufgabenwahrnehmung, gemeinsames und einheitliches Handeln sowie verkürzte Instanzwege – das ist unser Auftrag!“, erklärte Frau Hermenau den anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern.

Die schönen Bedingungen dieses Formats im Radisson Blu Hotels Hannover erlaubten es, sich in persönlicher Atmosphäre auf Augenhöhe zu begegnen. So konnte sich bei einer guten Tasse Kaffee über die regional bedeutsamen Politikfelder ausgetauscht werden.