07. März 2019
Die Niedersächsische Landespolitik und ihre Herausforderungen - Mareike Wulff MdL beim monatlichen Jour Fixe!
Mareike Wulff, die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion für die Bereiche Kultus und Wirtschaft sowie frauenpolitische Sprecherin, gewährte einen Blick hinter die Kulissen der aktuellen Landespolitik.
Im Restaurant Speiserei begrüßte der Wirtschaftsrat Niedersachsen Mitglieder und Gäste im Namen der Sektion Hannover zum gemeinsamen Mittagessen.
Mareike Wulff, stellv. Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und frauenpolitische Sprecherin, spricht in gemütlicher Runde über die aktuellen politischen Entwicklungen des Landes. (Wirtschaftsrat)

Die Frage nach der aktuellen politischen Lage des Landes Niedersachsen trieb am vergangenen Donnerstag viele Unternehmerinnen und Unternehmer nach Hannover. Zu Gast beim monatlichen Jour Fixe war dieses Mal Mareike Wulff, die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und frauenpolitische Sprecherin.

 

Die Zukunft der Mobilität in Niedersachsen war dabei nur ein Thema der Runde – die Rettung der NORD/LB und der Umgang mit dem allgegenwärtigen Fachkräftemangel beschäftigte die Anwesenden ebenfalls. Im geselligen Rahmen des Jour Fixe positionierte sich Wulff zu diesen und weiteren Herausforderungen der Landesregierung. Eines machte sie dabei ganz deutlich: „Digitalisierung ist in dieser Legislaturperiode der wichtigste Punkt!“

Diese gesellige „Mittagspause“ bot den Unternehmerinnen und Unternehmern der Sektion Hannover nicht nur die Gelegenheit, sich über die landespolitischen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten, sondern Frau Wulff auch gezielt Fragen zu stellen und ihr Impulse und Anregungen aus der Wirtschaft mit an die Hand zu reichen.