02. November 2018
Osnabrück blickt auf 2022
Unternehmerlunch der Sektion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim mit Dr. Fritz Brickwedde, Vorsitzender der CDU-Fraktion Osnabrück
Der Sektionsvorstand Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim begrüßte die Mitglieder und Gäste zum Unternehmerlunch in den Räumlichkeiten des Romantik Hotel Walhalla.
intensiver Austausch mit Dr. Fritz Brickwedde (1. von links), Vorsitzender der CDU-Fraktion Osnabrück (Foto: Wirtschaftsrat Niedersachsen)

Zu Beginn des Unternehmerlunchs richtete Philipp Meyer, Vorstand der Sektion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Grußworte an alle Anwesenden. Im Anschluss wurde offen über die drei Kandidaten für den Parteivorsitz der CDU diskutiert. Die Wahl des Nachfolgers von Angela Merkel am 07. Dezember wird mit Spannung verfolgt.

 

Dr. Fritz Brickwedde, Vorsitzender der CDU-Fraktion in Osnabrück, startete seinen Vortrag mit einem Bericht zu aktuellen kommunalpolitischen Themen. Darunter die Wohnraumsituation in Osnabrück und Umgebung, die aktuelle Verkehrslage der Region sowie die Finanzen der Kommunen. Zu letzterem Punkt habe sich die Stadt Osnabrück zum Ziel gesetzt, die „Pro-Kopf-Verschuldung“ bis  2022 von derzeit 1.880€ auf 1.300€ zu reduzieren.

 

Begleitet wurde der Unternehmerlunch von einem genussvollen Mittagessen und interessanten Diskussionen.