30. April 2012
Sektion Köln setzt auf Kontinuität - Herfeldt als Sprecher bestätigt!
Für weitere zwei Jahre bestätigten die Mitglieder der Sektion Köln Eldach-Christian Herfeldt, Mitglied der Geschäftsleitung Gebietsfiliale Rheinland-Süd der Commerzbank AG, einstimmig zum Sprecher der zweitgrößten Sektion des Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen.

v.l.n.r.: Dr. Georg Jacobi; Andrea Christina Verpoorten; Heidrun Freitag; Eldach-Christian Herfeldt (Foto: Wirtschaftsrat)

„Die Geschlossenheit der Mitglieder, die den Vorstand einstimmig gewählt haben, ist für mich sowohl ein Zeichen der Zufriedenheit mit unserer Arbeit in den zurückliegenden Jahren als auch ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg erfolgreich fortzusetzen. Der Wirtschaftsrat ist und bleibt das ordnungspolitische Gewissen in der Politik. Das Alleinstellungsmerkmal unseres Verbandes ist seine parteipolitische Unabhängigkeit und seine branchen- und generationenübergreifende Struktur. Daher ist ein starker Wirtschaftsrat nicht nur für die Unternehmer, sondern für alle Bürger, wichtiger denn je,“ betonte Herfeldt.

 

Ebenfalls ohne Gegenstimmen wurden als weitere Mitglieder des Vorstandes Paul Bauwens-Adenauer, Geschäftsführender Gesellschafter Bauwens GmbH & Co. KG,  Heidrun Freitag, Stanton Chase Düsseldorf GmbH, Dr. Georg Jacobi, Geschäftsführer Textilhaus Jacobi GmbH, Dipl.-Ing. Hans-Helmuth Schmidt, Geschäftsführender Gesellschafter CWS-Lackfabrik GmbH & Co. KG, und Andrea Christina Verpoorten, Rechtsanwältin KPMG AG, wiedergewählt. Herfeldt freute sich auf die Zusammenarbeit mit den erfahrenen Vorstandmitgliedern in den kommenden Jahren und unterstrich die Bedeutung des Wirtschaftsrates als Plattform für den Gedankenaustausch zwischen Wirtschaft und Politik. Zugleich kündigte Herfeldt an, dass sich der Wirtschaftsrat intensiv mit der Verbesserung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen am Standort Köln beschäftigen wird.