22. April 2020
Aus den Ländern (NRW): Junger Wirtschaftsrat NRW im Austausch mit Junger Gruppe der CDU-Landtagsfraktion NRW
Florian Braun MdL, Anke Fuchs-Dreisbach MdL, Björn Franken MdL, Charlotte Quik MdL, Jens Nettekoven MdL, Romina Plonsker MdL und Marco Voge MdL zu Gast beim Jungen Wirtschaftsrat

Intensiv und informativ war der Webtalk des Jungen Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen mit den Mitgliedern der Jungen Gruppe der nordrhein-westfälischen CDU-Landtagsfraktion, zudem die Landesvorsitzende des Jungen Wirtschaftsrates, Janine Jaensch, eingeladen hatte. Im Zentrum des Treffens, welches in unregelmäßigen Abständen und normalerweise persönlich stattfindet, standen aus gegebenem Anlass die aktuellen Herausforderungen angesichts der Corona-Pandemie in Nordrhein-Westfalen und die Maßnahmen der Landesregierung zur Bekämpfung des Virus und seiner Folgen für die Wirtschaft.

Nach dem Impulsvortrag von Florian Braun MdL, Vorsitzender der Junger Gruppe der CDU-Landtagsfraktion sowie der Junge Union NRW und Sprecher für Digitales, über das kürzlich vom Landtag beschlossene Pandemiegesetz diskutierten die Mitglieder des Jungen Wirtschaftsrates mit den anwesenden Landtagsabgeordneten der Jungen Gruppe (Florian Braun MdL, Anke Fuchs-Dreisbach MdL, Björn Franken MdL, Charlotte Quik MdL, Jens Nettekoven MdL, Romina Plonsker MdL und Marco Voge MdL) unter anderem über die Maßnahmen zur Eindemmung der wirtschaftlichen Pandemiefolgen, die mit der Krise verbundenen Chancen etwa im Bereich der Digitalisierung sowie über die Frage, wie es nach der Krise weitergehen kann.