03. Dezember 2021
Wirtschaftsrat kritisiert Koalitionsvertrag für Berlin
Nachzulesen beim dpa-Newskanal, sowie im Online-Angebot der Berliner Morgenpost, WELT, Zeit, Süddeutsche Zeitung, RTL, T-Online

Der Wirtschaftsrat Berlin-Brandenburg äußerte sich am gestrigen Donnerstag, den 02. Dezember 2021, kritisch zu Aufbau und Inhalt des neuen Koalitionsvertrags in Berlin. "Eine Struktur oder ein roter Faden ist kaum zu erkennen, Vorhaben widersprechen sich gegenseitig.", bemängelte Dr. Breuel. Insbesondere im Bereich Bauen und Wohnen fehlten dem Landesvorsitzenden einige wichtige Aspekte. Eine Bauoffensive könne nur mit einer klaren, ablehnenden Entscheidung zum Volksentscheid, realistischen Klimaschutzforderungen bei Bauauflagen und einer Beschleunigung der behördlichen Prozesse erreicht werden, so die Forderung.